Auf Landesebene aktiv
Mittelstandsunion Niederbayern als kompetenter Partner regionaler Mittelständler

Die Mittelstandsunion Niederbayern
Auch auf Landesebene Sprachrohr mittelständischer Unternehmer

Bild: MU Bayern
Bild: MU Bayern

MU-Bezirksversammlung 2018
Peter Erl mit 100 Prozent als Vorsitzender bestätigt

Aus der MU:

NSA-Affäre: Mittelstand sieht Wirtschaft gefährdet - NSA-Affäre

NSA-Affäre: Mittelstand sieht Wirtschaft gefährdet – Warnung vor existentiellen Folgen für Unternehmen Nach Bekanntwerden neuer Details in der NSA-Affäre sieht der Mittelstand auch existentielle Interessen von Unternehmen in Gefahr. „Dass offenbar auch EU-Institutionen abgehört werden, ist ein Alarmsignal. Der NSA kann es dabei nicht um Terrorabwehr gehen.

Weiterlesen …

Programm gegen Jugendarbeitslosigkeit - Deutsche Erfahrungen können helfen

Michelbach: Programm gegen Jugendarbeitslosigkeit in der EU an Bedingungen knüpfen - Deutschlands Erfahrung kann helfen Nach der Entscheidung des EU-Gipfels, kurzfristig sechs Milliarden Euro zu Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in den Krisenstaaten der Gemeinschaft bereitzustellen, fordert der Vorsitzende der CSU-Mittelstands-Union, Hans Michelbach, eine sinnvolle Verwendung der Gelder.„Die maßgeblich von Bundeskanzlerin Angela Merkel betriebene Initiative kann zur Verbesserung der Lage junger Menschen in den Krisenstaaten beitragen, wenn das Geld richtig eingesetzt wird“, sagte Michelbach am Sonntag in München. Die Vergabe der Mittel müsse dazu aber an überprüfbare, zielgerichtete Bedingungen geknüpft werden.

Weiterlesen …

Aufklärung bei Steuer CDs - Einigung nötig

Michelbach fordert Aufklärung über Geschäfte mit Steuer-CDs – Einigung über automatisierten Datenaustausch verlangt Nach Medienberichten über ein Schweizer Ermittlungsverfahren fordert der Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Bundestagsfinanzausschuss Hans Michelbach Aufklärung über die wahren Umstände von Ankäufen von Steuern CDs insbesondere durch Nordrhein-Westfalen. „Die jetzt bekannt gewordenen Details aus dem Schweizer Verfahren legen den Verdacht nahe, dass gezielt fachlich passende Steuerschuldner ausgesucht wurden, um sie unter dem Versprechen des Schuldenerlasses zum Zweck der Datenausspähung in Schweizer Banken einzusetzen. Das ist ein ungeheuerlicher Vorgang“, sagte Michelbach am Sonntag in München.

Weiterlesen …

Michelbach gegen hauptamtlichen Eurogruppenchef - Eurogruppenchef

Der Vorsitzende der CSU-Mittelstands-Union und Obmann der Unionsfraktion im Bundestagsfinanzausschuss, Hans Michelbach, wendet sich gegen die Berufung eines hauptamtlichen Eurogruppenchefs. „Wir brauchen in Europa nicht noch mehr Posten und Bürokratie. Davon haben wir schon viel zu viel“, sagte er Handelsblatt Online.

Weiterlesen …

Michelbach: OECD-Kurs „verantwortungslos“ - Gelddrucken löst die Krise nicht - Warnung vor Folgen laxer Geldpolitik

Als „verantwortungslos“ kritisiert der Vorsitzende der Mittelstands-Union, Hans Michelbach, die Forderung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) nach einer weiteren Lockerung der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). „Das Anwerfen der Notenpresse ist gefährliches Gift, das den Blick für die Wirklichkeit trübt. Es löst nicht ein einziges Problem, schafft aber viele zusätzliche“, sagte Michelbach am Sonntag in Berlin.

Weiterlesen …

Mittelstand verlangt Reform des Energiemarktes - Strompreis-Warnung ernst nehmen

Nach den Warnungen der Internationalen Energie-Agentur (IEA) wegen der hohen Strompreise in Deutschland drängt der Mittelstands auf den zügigen Ausbau eines Strom-Binnenmarktes in der EU sowie einschnei¬dende Änderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). „Der Na¬tionalismus hinter der Steckdose ist überholt. Wir brauchen einen funktionierenden Binnenmarkt auch für Strom, damit mehr Wettbewerb entsteht.

Weiterlesen …